Sie sind hier:

Jüdisches Museeum in Thessaloniki

Das jüdische Museeum in Thessaloniki

Jüdisches Museum in Thessaloniki

Eingang des jüdischen Museums in Thessaloniki

In den Gebäuden des ehemaligen Zeitschriftenverlages der "L` Independent", welches als eines der wenigen jüdischen Gebäude im Stadtzentrum von Thessaloniki den Brand von 1917 überstanden hat, ist heute das Jüdische Museum eingerichtet.

Das Museum ist 1997 im Zuge des Titels, den Thessaloniki getragen hat, "Kulturhauptstadt Europas 1997" von der jüdischen Gemeinde eingerichtet worden.

Im jüdischen Museum von Thessaloniki werden in der Dauerausstellung Artefakte aus über 2000 Jahren jüdischen Lebens in Thessaloniki präsentiert.

Im Erdgeschoß befinden sich die antiken Artefakte, die aus Gebrauchsgegenständen und den Überresten des jüdischen Friedhofs bestehen. Im ersten Stock wird das mittelalterliche Leben der Juden in Thessaloniki beschrieben. Der zweite Teil der Dauerausstellung im 1. Stock beschäftigt sich mit dem II. Weltkrieg und der Deportation von ca. 49.000 thessaloniker Juden nach Bergen-Belsen und Ausschwitz.

Thessaloniki Bildergalerie

     
     
     

Die Bilder aus dem Inneren des Jüdischen Museums sind uns freundlicherweise durch das Jüdische Museum zur Verfügung gestellt worden. Nochmals vielen Dank!