Sie sind hier:

Alatza Imaret Moschee in Thessaloniki

Thessaloniki

Front der Alatza Imaret Moschee in Thessaloniki

Die Alatza Imaret Moschee befindet sich auf einem kleinen Platz, der von der Odos Kassandrou über einige wenige Stufen zu erreichen ist. Die Moschee ist umringt von Häusern und der Zugang zu dem Platz, ist lediglich auf den zweiten Blick zu erkennen.

Eine Inschrift über dem Eingang der Moschee belegt den Bau für Februar 1484 durch Isaak. Der Name der Moschee bedeutet Vielfarbigkeit und geht auf die vielen Kacheln zurück, die in der Moschee verarbeitet worden sind. Auf dem Gelände der Moschee haben sich ein Minarett, zwei kleine Friedhöfe und eine kleine Schule befunden.

Besonders interessant wird die Moschee durch die vielen Fresken gemacht, die in Anlehnung an die byzantinische Ikonographie erfolgt ist.

Die Moschee musste bereits 1812 restauriert werden. Heute wird sie, nach erneuten Restaurationen, als Veranstaltungsraum genutzt.

Bildergalerie Alatza Imaret Moschee Thessaloniki