Sie sind hier:

Bey Hamam - Loutra Paradisou Thessaloniki

Thessaloniki

Das Bey Hamam an der Platia Venizelou. Das Bey Hamam wird auch Loutra Paradisou (Paradies Bad genannt)

Zentral am südöstlichen Ende des Venizelos Platz liegt das Bey Hamam. Das Bey Hamam gilt als das bedeutendste noch existierende Hamam in ganz Griechenland und ist auch das größte Hamam in Thessaloniki.

Das Bad ist von Murat II., dem Eroberer von Thessaloniki zwischen 1430 und 1444 erbaut worden. Murat II. ist der Vater Mehmed II., der 1458 Konstantinopel erobert und das Ende des byzantinischen Reichs hervorruft.

Der griechische Name des Bey Hamam ist Loutra Paradisou – Paradies Bad. Auch nach dem Anschluss Thessalonikis an Griechenland ist das Bad in Betrieb geblieben. Das Bad ist erst 1968 von der Militärjunta in Griechenland geschlossen worden.

Inzwischen ist das Bey Hamam restauriert worden und dient als Veranstaltungsraum.

Bildergalerie Bey Hamam Thessaloniki