Sie sind hier:

Thessaloniki Heute

Thessaloniki

Moderne Gebäude in der Ano Poli im osmanischen Stil

In Thessaloniki sind drei Großprojekte geplant und manchmal auch im Bau. Das eine ist die Erweiterung des Flughafens Makedonia Airport, eine Unterwasserstraße und zum anderen der Metro Bau.

Der Flughafen Thessaloniki erhält neben einem neuen Passagierterminal auch eine Verlängerung der Landebahn. Die Verlängerung soll Transkontinentalflüge möglich machen. Die Passagierkapazität wird von 4 Millionen auf 16 Millionen erhöht. Die Fertigstellung wurde für das Jahr 2011 geplant. Nachdem im Jahr 2016 die Fraport den Flughafen übernommen hat, ist zu hoffen, dass der Flughafen fertig wird.

Das Neuste der drei Projekte ist eine Straße, welche von der geplanten Länge von 6,5 Km gut zweidrittel unter dem Meer verlaufen soll. Dieses Projekt dient der Entlastung des Verkehrs in Thessaloniki und wird etwa 517 Millionen Euro kosten. Die Fertigstellung war für das Jahr 2013 geplant. Durch die Wirtschaftskrise in Griechenland liegt dieses Projekt im Moment auf Eis.

Das für Thessaloniki wichtigste Projekt ist die Metro. Bis zum Jahr 2013 hätte zunächst eine Linie fahren sollen. Erschwert werden die Bauarbeiten durch viele archäologische Funde. So ist unter der modernen Egnatia die antike Egnatia mit angrenzenden Gebäuden gefunden worden. Um diesen archäologischen Schatz zu schützen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sind die Baupläne geändert worden, was zu Verzögerungen führt. Neben den archäologischen "Problemen" sind natürlich auch die allgemeinen griechischen Verhältnisse und Fehlplanungen ein Problem. So mussten auf der Delfon Straße viele Balkone an den Häusern entfernt werden, da die Baumaschinen ansonsten nicht in die Straße gepasst hätten.

Bilder vom heutigen Thessaloniki