Sie sind hier:

Hippokrates Krankenhaus

Hippokrates Krankenhaus - Hirsch Krankenhaus

Thessaloniki

Eingang des Hippokrates Krankenhauses dem ehemaligen Hirsch Krankenhaus in Thessaloniki

Das Hirsch Krankenhaus in Thessaloniki öffnete 1908 seine Pforten. Es ist von dem italienischen Architekten Piero Arigani erbaut worden. Den Namen hat das Krankenhaus von der Baronin Clara von Hirsch, Gemahlin des österreichischen jüdischen Bankiers Maurice von Hirsch. Clara von Hirsch spendete für die Erbauung des Krankenhauses 200.000 Goldschilling.

Das Krankenhaus sollte die gesundheitliche Versorgung der großen jüdischen Gemeinde in Thessaloniki sicherstellen. Der erste Leiter des Krankenhauses ist Zan Allalouf gewesen.

1941 ist das Krankenhaus von den Deutschen beschlagnahmt worden und diente der Wehrmacht als Militärkrankenhaus. Nach dem Krieg ist das Krankenhaus vom Griechischen Roten Kreuz bis 1950 betrieben worden.

1952 ist das Krankenhaus von der jüdischen Gemeinde Thessalonikis an die Stadt Thessaloniki überschrieben worden. 1962 erfolgte die Umbenennung in Hippokrates Krankenhaus.

Thessaloniki Bildergalerie